DSC_0885.jpg
Leitung
20200607155336_IMG_0067.jpg

Hallo, mein Name ist Katja Meis-Leven, 32 Jahre, gebürtige Wuppertalerin, Windhundhalterin aus Leidenschaft,  Hundepsychologin, Hundephysiotherapeutin  und Tierheilpraktikerin mit dem Behandlungsschwerpunkt "Schmerztherapie".

 

Neben den Erfahrungen durch eigene Hundehaltung seit kindertagen, sowie dem Studium zur Hundepsychologin, habe ich mich die letzten Jahre immer wieder im Tierschutz engagiert und bringe damit einen großen Teil Praxiserfahrung im Umgang mit den verschiedensten Hundetypen aller Altersklassen und ihren rassespezifischen Eigenheiten, sowie der Arbeit mit größeren Hundegruppen mit. Ich bilde ich mich außerdem regelmäßig in Themen wie Trainingsmethoden, Gruppenmanagement, Hundebeschäftigung und in Gesunheitsthemen, sowie im Bereich der Verhaltensbiologie fachlich weiter, um den Hunden die bestenmöglichen Rahmenbedingungen und eine angenehme Zeit bieten zu können.

Bei uns dürfen Hunde noch Hunde sein, weswegen wir viel Wert auf eine soziale Gruppenstruktur, angemessene innerartliche Kommunikation und naturnahe Betreuung legen.

Seminare und Aus- und Weiterbildung:

  • Fortbildung "Problemhunde" - Kynologisch (aktuell)​

  • Fortbildung Hundechiropraxis - ATM (ohne Abschluss)

  • Studium Tierheilkunde - Vetmedicus (Abschluss 2019)

  • Fortbildung Therapeut für canine Osteoarthritis - Tierphysiothek Akademie (Abschluss 2018)

  • Studium Hundeernährung - ATN (Abschluss 2018)

  • Hundepsychologiestudium, Impulse e.V. - Schule für freie Gesundheitsberufe (Abschluss Februar 2017)

  • Hundephysiotherapeutenausbildung, privates Lehrinstitut Vetmedicus (Abschluss September 2017)

  • Sachkundeseminar nach §11 Tierschutzgesetzes, Kölner Hundeakademie

  • Seminar "Aggression", Top Dog Ratingen

  • Erste Hilfe am Hund, ASB

  • Outdoor-Gruppenmanagement, Lieblingsviecher Mettmann

  • Abendvortrag "Soziale Mechanismen in Hundegruppen", Thomas Baumann und Dr. Udo Ganslosser

  • Körpersprachliche Kommunikation, MiteinanderLernen Solingen

  • Webinar "Mobbing in einer Hundegruppe erkennen",  Anne Rosengrün

  • Webinar "Leinenaggression",  Tierärztin Esther Würtz

  • Webinar "Innerartliche Aggression",  Normen Mrozinski

  • Webinar "Körperliche Ursachen für Verhaltensprobleme", Daniela Zurr

  • Seminar "Triggerpunkt Diagnostik und Therapie", Bettina Oberstraß

  • Seminar "Fasziale Osteopathie", Renate Albrecht

  • Seminar "Neuraltherapie in der Tierheilkunde", Paracelsus Hamburg

  • Webinar "Röntgendiagnostik", Peter Rosin

  • Webinar "Liebevoll begrenzen - Freiheit schenken", Ursula Löckenhoff

  • Webinar "Grundlagen der körpersprachlichen Kommunikation mit Hunden", Sami El Ayachi

  • Webinar "Geladen und entsichert", Gerd Schuster

DSC_0809.jpg
Training

Hallo Zusammen,

Ich bin Denise, ein Kind aus den goldenen 90er Jahren. Seitdem ich denken kann, faszinieren mich Tiere und insbesondere Hunde. Und was soll ich sagen, nach mehr als 10 Jahren Industrie habe ich mir dieses Jahr nach Corona gedacht, dass ich endlich was machen möchte, was mir wirklich am Herzen liegt und habe beschlossen nochmal ganz neu anzufangen. 

Das hat mich zur Katja geführt. Durch meinen eigenen Hund bin ich schon früher auf Katja und Tippe Tappe Pfötchen aufmerksam geworden. Als Katja dann im Sommer nach Hundetrainern oder einer Aushilfe gesucht hat, habe ich den Entschluss gefasst: ich möchte mit Hunden arbeiten und Hundetrainerin werden. Und diese Entscheidung habe ich bisher keinen Tag bereut. Die Arbeit mit Katja und den Hunden macht mir sehr viel Spaß und ich freue mich jeden Tag auf die neuen Herausforderungen. 

Persönlich habe ich mich in die nordischen Rassen verliebt, weswegen es wohl nicht verwundert, dass bei uns ein mittlerweile 4 jähriger Samojedenmix namens Samu ein Teil unserer Familie ist. Ich glaube persönlich, dass wir noch viel von unseren vierbeinigen Freunden lernen können und bin sehr froh mit so vielen individuellen Charakteren zu tun haben zu dürfen.

Meine Motivation Hundetrainerin zu werden ist es, den Menschen ein wenig mehr Verständnis für ihre Hunde zu schenken und bei Missverständnissen zwischen Mensch und Hund vermitteln zu können. Denn was gibt es schöneres, als nach einem tollen Erlebnis gemeinsam in die Augen seines Hundes zu gucken und einfach nur pures Glück und Zufriedenheit zu sehen?

 

In diesem Sinne wünsche ich euch alles Liebe und freue mich euch demnächst hier begrüßen zu dürfen!

 

Viele Grüße

Denise

IMG_20210802_152300.jpg